Unterstützung


Wir danken für die zahlreiche Unterstützung!

Das Bürgerbegehren ist erfolgreich beendet – wir benötigen daher aktuell keine Unterschriften mehr!

 

Wie kann ich dazu beitragen, dass die Gewerbegebietserweiterung verhindert wird und die bestehenden Freiflächen erhalten bleiben?

Unterschreiben Sie das Bürgerbegehren.

Noch besser: Helfen Sie zusätzlich mit, Unterschriften zu sammeln!

Wenn wir erfolgreich sind erreichen wir einen Bürgerentscheid. Dann können Sie uns unterstützen indem Sie bei der Wahl die Fragestellung mit „Ja“ beantworten.

Wann und wie kann ich unterschreiben?

Wir haben mit der Unterschriftensammlung am 24.6.2015 begonnen. Wir werden in den folgenden Tagen und Wochen Unterschriften sammeln. U.a. werden wir in Schönningstedt, dem südlichen Neuschönningstedt und Teilen Reinbeks von Haus zu Haus gehen. Wir werden auf dem Täby-Platz (Samstags) und auf öffentliche Plätzen präsent sein und Unterschriften sammeln. In einigen Geschäften werden wir außerdem Unterschriftslisten auslegen (z.B. Naturkostladen Onkel Dieter am Täby-Platz, in Neuschönningstedt: Fleischerei Heyn, Bäcker neben Netto,

EKZ Neuschö: Boesche, Susannes Welt der Spiele, Pferdedeckenreinigung

Sie können sich die Unterschriftenliste hier auch online downloaden und ausdrucken, bitte vollständig (ohne “ „), handschriftlich und eigenhändig ausfüllen und unterschreiben – auch bitte das Geburtsdatum, dass unbedingt erforderlich ist, da ansonsten ja jeder die Daten aus dem Telefonbuch eintragen könnte. Die Originale an einen der nebenstehenden Vertretungsberechtigten schicken oder an:

Bürgerinitiative Schönningstedt 2015,

c/o Kathrin George,

Kornblumenring 4,

21465 Reinbek

Fragen Sie doch auch Ihre Nachbarn und Bekannten, ob sie mit unterstützen wollen. Alle Reinbeker Wahlberechtigten ab 16 Jahre dürfen mitmachen. Vielen Dank!

Alle Daten werden selbstverständlich nur für dieses Bürgerbegehren genutzt und nicht anderweitig weitergegeben!

Bitte beachten Sie, dass jeder nur einmal unterschreiben darf! Mehrfachunterschriften helfen uns daher nicht weiter, sondern werden ungültig!

Kann man noch mehr tun?

Ja! Wir benötigen noch viele freiwillige Helfer, die sich für den Erhalt der Freiflächen in der Feldmark Schönningstedt und gegen die massive Erweiterung des Gewerbegebietes einsetzen wollen. Auch kleine Zeiteinsätze können schon helfen! Bitte wenden Sie sich an: info@bi-schoenningstedt.de ! Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Helfen Sie mit, Reinbek als Stadt im Grünen zu erhalten!